09.07.2021

Das biologische Alter - wenn der Körper älter ist als das Geburtsjahr!

Schon vor einigen Jahren untersuchte ein Forscherteam tausende Menschen im Alter von 38 Jahren. Dabei stellte sich heraus: einige sind biologisch jünger, andere biologische älter. Teilweise wiesen diese die Verfassung von Senioren auf!

Wirft man nur einen Blick in den Freundes- oder Verwandtenkreis so fällt eins auf: einige können trotz vorangeschrittenen Alters problemlos Sport oder schwerste Arbeiten ausüben, hingegen einige Jüngere schon bei Gedanken an diese ins Schwitzen geraten. Es zeigt sich: das biologische Alter variiert stark!

BioAge: was ist das?

Dabei hängt das biologische Alter nur zu 20% von der Genetik ab beruft man sich auf die Forschungsarbeiten der Dunedin-Studie. Hauptsächlich spielen Umwelteinflüsse im Alterungsprozess eine Rolle. Wir können also beeinflussen wie fit wir altern!

BioAge ist ein Fitness- und Gesundheitsindikator, um eben dieses zu messen. Dabei können wir sogar messen, welche Einflüsse uns guttun und welche uns schaden. Ausreichende Bewegung, gute Ernährung, ausreichender Schlaf, ein positiver Lebensstil und eine gute Balance gehören dazu. Alkoholkonsum, Übergewicht, Rauchen, Bluthochdruck und chronischen Krankheiten dagegen verändern das BioAge negativ. Das heißt also: regelmäßiges gezieltes Muskeltraining und gesunde Ernährung sind die Mittel im Verjüngungsprozess!

Anhand einer Vielzahl von Messungen ist die Berechnung des BioAges möglich, der in Bezug auf das tatsächliche Alter dann interpretiert werden kann. Das INJOY Trainingssystem eGym kann das BioAge ermitteln und ist unter anderem in der INJOY360-App verfügbar!

eGym bezieht sich dabei auf verschiedene wissenschaftlich nachgewiesene Faktoren, die im direkten Zusammenhang mit der körperlichen Leistungsfähigkeit, aber auch mit der Gesundheit und dem Immunsystem stehen. Zu den untersuchten Gesundheitsparametern gehören Kraft, Flexibilität, der Stoffwechsel und das Herz-Kreislaufsystem. Jeder Parameter ist dabei in Unterpunkte unterteilt:

 grafik_bioage_saeulen

Anhand des BioAges kann man dann erkennen, wie man im Vergleich zu den Durchschnittswerten von verschiedenen Altersgruppen steht. Als Beispiel:

Ein Trainierender mit einem realen Alter von 50 Jahren erzielt laut BioAge-Messung die Durchschnittswerte eines 45-Jährigen. Demnach ist er biologisch jünger als er in Wirklichkeit kalendarisch alt ist. Umgekehrt ist dies allerdings auch möglich.

BioAge und Gesundheit? Wie ist das Verhältnis?

Für jegliche mechanische Aufgaben wie z.B. das Tragen einer Tasche, wird Kraft benötigt. Es ist also eine notwendige Grundlage des täglichen Lebens und wird durch Muskelmasse beeinflusst. Verlieren wir Muskelmasse und Kraft, so stellen sich verschiedene Probleme mit Auswirkungen auf den Stoffwechsel und das Herz-Kreislaufsystem ein. Leider ist der Muskelmassenverlust (Sarkopenie) ein ernstzunehmendes und weitverbreitetes Problem im 21. Jahrhundert. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass die Muskulatur weit mehr Funktionen hat als die Sicherung des Skelettsystems, sondern Auswirkungen auf viele Parameter im Körper hat, da eine Vielzahl an Botenstoffen ausgesendet werden, die viele Körperfunktionen positiv beeinflussen. Immer mehr Menschen erkranken an Osteoporose, Diabetes und mehr. Es gibt aber ein einfaches Mittel: Muskeltraining mit oder gegen Widerstand! Dieses schützt nicht nur vor Krankheiten, es unterstützt auch unser Immunsystem. In der BioAge-Messung wird das Körpergewicht in Verhältnis zur Kraft gemessen.

Anhand des Stoffwechsels wird der Gesundheitszustand betrachtet. Dazu werden die Werte des Gewichts, des Fettanteils und der Größe in Beziehung gesetzt. Es spielen also nicht nur der BMI eine Rolle, sondern auch die Körperzusammensetzung an sich und das Hüft-Taille-Verhältnis. So ergibt sich eine Vorhersage des Niveaus des Stoffwechsels, denn ein guter Stoffwechsel ist ein Indikator für ein ebenso gutes Immunsystem.

Der Herz-Kreislauf-Wert beruft sich auf den Ruhepuls, den Blutdruck und das VO2max. So erhält man einen Überblick über die kardiovaskuläre Kapazität, die Leistungsfähigkeit und die Gesundheit. Auch hierbei weist ein gutes Herz-Kreislaufsystem auf ein gutes Immunsystem hin und es wird in der Medizin zur Gesundheitsbestimmung genutzt.

Die Beweglichkeit eines Menschen kann über den Flexibilitäts-Wert bei der BioAge-Messung bestimmt werden. Er wird dabei im Vergleich zur Altersgruppe angegeben. Dabei bezieht er sich auf verschiedene Muskelgruppen und zeigt auch mögliche Dysbalancen an. So kann man der mit dem Alter abnehmende Flexibilität entgegenwirken und gezielt trainieren.

Somit erweist sich das BioAge als sinnvoller Gesundheitsindikator, der wichtige Bereich des menschlichen Körpers hinterfragt und testet und mit Durchschnittswerten vergleicht. Ein System mit dem der aktuelle Fitness- und Gesundheitszustand bestimmt wird und ein Feedback gibt zur aktuellen körperlichen Leistungsfähigkeit. Entsprechend können wir uns bzw. unserem Körper mit einem ganzheitlichen Training eine Verjüngungskur verabreichen und bleiben so gesund und leistungsstark. Dies ist dann mit der BioAge-Messung, also am biologischen Alter, ersichtlich. Dafür bietet das INJOY optimale Möglichkeiten. Zielgerichtetes und vielfältiges Muskeltraining entsprechend der persönlichen Bedürfnisse. Deine Verjüngungskur mit Unterstützung sehr gut ausgebildeter Mitarbeiter. Damit erreichst Du Deine Ziele und findest im INJOY das passende Angebot!

Das biologische Alter - wenn der Körper älter ist als das Geburtsjahr!
Onlineshop
Icon fb
Icon insta
Youtubeicon
Telefon injoy
Mail injoy